Ist das richtig?

„Gun Girls of Instagram“: Sexy mit Waffe

Emanzipierung indem man halbnackt mit Maschinengewehren posiert. Das ist der Weg der „Gun Girls of Instagram“. Unter Hashtags wie #guns_girls_freedom finden sich tausende Beiträge von leicht bekleideten Frauen, die so für Gleichstellung beim Thema Waffen eintreten. City4U hat die teils bizarren Bilder.

Mittlerweile kehrt auch im Land der Waffen - Amerika - ein langsames, aber stetiges Umdenken ein, was den Besitz von Waffen betrifft. Zahlreiche Anschläge mit Pistolen und Gewehren, die Bevölkerung hat genug. Die Waffenlobby, die in den USA sehr mächtig ist, jedoch nicht. Diese möchte eine Verschärfung der laxen Gesetzgebung unbedingt verhindern. Nun haben sie sexy Unterstützung. Die „Gun Girls of Instagram“, die pro Foto tausende Likes kassieren, wollen zeigen, dass auch eine Frau mit einer Maschinenpistole heiss aussehen kann.

Von Gewaltverherrlichung wollen sie nichts wissen, im Gegenteil: Sie verstehen sich als Stigmata-Löser, die dabei helfen wollen, dass Image von Feuerwaffen - weg vom „Männer-Spielzeug“ - zu ändern. Ob sie das mit Fotos wie diesen schaffen, bleibt zu bezweifeln.

ACHTUNG: CITY4U WARNT VOR DEM GEBRAUCH VON WAFFEN! AUSSERHALB EINER ÜBUNG ODER FÜR DIE DIENSTLICHE NUTZUNG - FINGER WEG!

Oktober 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr