Mo, 19. November 2018

Gesetzesnovelle

26.10.2018 13:28

Mobilfunker bejubeln Ende der Papierrechnung

Die Mobilfunker loben die Telekommunikations-Gesetzesnovelle, die kürzlich im Parlament beschlossen wurde. Dadurch werde der Ausbau der nächsten Mobilfunkgeneration 5G unbürokratischer und durch voraussichtlich geringere Kosten für den Erwerb der Frequenzen könne mehr in den Netzausbau investiert werden. Freude herrscht aber insbesondere auch über die Abschaffung der verpflichtenden Papierrechnung.

Bei der bisher letzten großen Frequenzversteigerung hatten die mehrheitlich zu internationalen Konzernen gehörenden Netzbetreiber noch zwei Milliarden Euro in den Staatshaushalt gezahlt - wovon sie eine Milliarde Euro als Breitbandförderung wieder zurückerhalten haben.

Papierrechnung nur mehr auf Verlangen
Mit der Gesetzesnovelle fällt auch die automatische Verpflichtung zur Papierrechnung, eine langjährige Forderung der Netzbetreiber. Kunden, die weiterhin die Abrechnung auf Papier haben wollen, müssen dies einfordern. Wer nur ein Festnetztelefon ohne Internetzugang hat, bekommt auch künftig eine Papierrechnung als Standard.

„Bedeutender Schritt“ in der Umsetzung von 5G
A1-Chef Markus Grausam sprach heute in einer Aussendung von einem „bedeutendem ersten Schritt in der Umsetzung der 5G-Strategie“. Für „3“-Boss Jan Trionow habe die Branche mit der Novelle „die einmalige Möglichkeit, uns als starken Player im internationalen Umfeld zu positionieren“. T-Mobile Austria-Chef Andreas Bierwirth meinte, „je rascher 5G in Österreich ausgerollt wird, desto früher können wir uns als international starker Digitalstandort positionieren und globale 5G-Entwicklungsprojekte sowie Kooperationen ins Land bringen“.

T-Mobile ist eine Tochter der Deutschen Telekom, „3“ gehört dem chinesischen Mischkonzern Hutchison und die Telekom Austria mehrheitlich der mexikanischen America Movil, nur noch ein Viertel des ehemaligen Staatsunternehmens hält tatsächlich der Staat.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Schweiz holt sich Finalticket mit 5:2 über Belgien
Fußball International
Stimmen zu NIR - AUT
O‘Neill: Arnautovic-Einwechslung war Knackpunkt
Fußball International
Mit Rekord-Gewinnsumme
Jetzt winkt der allererste Siebenfach-Jackpot!
Österreich
2:1 in Nordirland
Lazaro schießt Österreich in Minute 93 zum Sieg!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.