So, 18. November 2018

Voitsberg und Bärnbach

26.10.2018 06:01

Abstimmung über Fusion dauert gleich drei Tage

Jetzt ist es fix: Die Bürger der beiden weststeirischen Städte Voitsberg und Bärnbach werden in einem Monat über die geplante Zusammenlegung abstimmen. Drei Tage lang sind die Gemeindeämter dafür geöffnet. Die Politik erhofft sich eine klares Ja der Bevölkerung.

Wie berichtet, wollen die beiden Nachbarstädte mit Jahresbeginn 2020 zu einer Einheit verschmelzen. Laut einer Studie habe man dann pro Jahr 2,8 Millionen Euro mehr zur Verfügung. Seit Monaten laufen die intensiven Vorbereitungen. Doch nun kommt man zu einer entscheidenden Hürde: Die Bürger werden gefragt, ob sie für einen Zusammenschluss der Nachbarn sind - und zwar von 22. bis 24. 11. Die Gemeindeämter haben von 8 bis 20 Uhr (bzw. am Samstag bis 17 Uhr) geöffnet.

Bei Ablehnung keine Umsetzung
„Es wird Infomaterial für jeden Haushalt geben. Wir beginnen nächste Woche auch mit den Bürgerinformations-Abenden“, erzählt Bärnbachs Bürgermeister Bernd Osprian, der als künftiger SPÖ-Spitzenkandidat designiert ist. Und was wäre, wenn die Bürger eine Fusion ablehnen? „Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dann eine Umsetzung der Zusammenlegung gibt“, meint Osprian.

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Kristoffersen dahinter
Hundertstel-Krimi! Hirscher führt im Levi-Slalom
Wintersport
Projekt in Steiermark
Nachhaltige Kaserne: Bundesheer klopft auf Holz
Österreich
Tradition und Moderne
Ägypten: Aufbruch im Land am Nil
Reisen & Urlaub
Die neue „Buhlschaft“
Ist das Ihre Traumrolle, Frau Tscheplanowa?
Salzburg
Licht, Alarmanlage
So schützen Sie Ihr Zuhause vor Einbrüchen!
Bauen & Wohnen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.