24.10.2018 11:15 |

Abnehmer ist erst 13

Drogendealer verkauften Cannabiskraut an „Teenies“

Mehrere Festnahmen gab es bei einer Drogenrazzia im Stadtgebiet von Klagenfurt: Neun Dealer konnten mithilfe der Cobra zuhause aufgespürt und gefasst werden. Ihnen wurde der Verkauf von mindestens fünf Kilo Cannabiskraut mit einem Straßenverkaufswert von 60.000 Euro nachgewiesen. Unter den Abnehmern waren vorwiegend Minderjährige im Alter von 13 bis 18 Jahren!

Bereits seit Mai hatte die Polizei die Drogendealer im Visier. Am Freitag ging es dann ums Eingemachte: Um 5.15 Uhr „klopften“ mehr als 90 Beamte - mit Unterstützung der Cobra und mehreren Drogenspürhunden - bei acht Wohnungen gleichzeitig in Klagenfurt an.

Dabei wurden fünf mutmaßliche Dealer aus Afghanisatan, Iran, Syrien und Gambia festgenommen. Weitere vier Täter werden auf freiem Fuß angezeigt.

In den Wohnungen wurde Cannabis in verschiedensten Verstecken, aber auch Bargeld aus den Drogendeals und diverse Mobiltelefone sichergestellt. Die Spürhunde konnten zudem ein Drogenversteck in einem Gemeinschaftsbadezimmer ausfindig machen.

Den Täter konnte bisher der Verkauf von mindestens 5 Kilogramm Cannabiskraut zu einem Straßenverkaufswert von mindestens 60.000 Euro nachgewiesen werden. Die Festgenommenen wurden in die Justizanstalt eingeliefert.

Sie haben mindestens 40 Abnehmer aus den Bezirken Klagenfurt, Völkermarkt und Sankt Veit versorgt. Dabei handelt es sich vorwiegend um Minderjährige im Alter von 14 bis 18 Jahren. Auch ein 13-jähriger Bursche ist dabei.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter