Do, 17. Jänner 2019

Show:

24.10.2018 06:49

Mario Krankls anonyme Bräute

Salzburger Figaro beeindruckte mit seiner Avantgarde-Kollektion in Toronto: „Art meets Art“

Die Hochzeitsglocken läuteten unlängst auch in Toronto. Allerdings trat dort kein Paar vor den Altar, sondern Mario Krankls „Anonymous Brides“ vor ein fachkundiges Publikum.

„Ich hab vor einem Jahr antiken Brautschmuck aus Sumatra in London entdeckt, und mich davon für meine Avantgarde-Kollektion inspirieren lassen.“

Bevor der Salzburger Figaro mit seinen Bräuten allerdings 4000 Kollegen und Journalisten beim Goldwell-Event in der kanadischen Metropole beeindruckte, standen monatelange Vorbereitungen an. Denn selbstverständlich geht es hier nicht nur ums Glätten und Föhnen, vielmehr werden sogar Haare miteinander vernäht. „Dadurch kann ich Volumen raus nehmen und Strukturen sowie bestimmte Stilelemente schaffen“, verrät Krankl, der bei der Umsetzung der aufwändigen Inszenierung auf Kollegen aus der Heimat setzte.

Während Eva Hauswirth fürs Make up, und Christoph Tsetinis sowie Brigitte Schiebler für die Outfits zuständig waren, erarbeitete Krankl mit Arno Briggman die Musik. „Diese auszuwählen fällt mir besonders schwer“, gesteht der Perfektionist, dem für das Bühnenbild mit Helmut Grill ebenfalls ein absoluter Profi zur Seite stand. Der Künstler ist mit seinen Werken normalerweise in namhaften Galerien vertreten, diesmal bildeten seine „Temples“ allerdings die Kulisse für Krankls „Anonymous Brides“.

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Mr. Amazon“-Geliebte
Sie verführte Bezos mit der „Sanchez-Methode“
Video Stars & Society
„Definitiv“ zusammen
Seitels Papa bestätigt Beziehung mit Fischer
Video Stars & Society
James Bond vom Fußball
Spion? Dieser Mann raubt Sport-England den Schlaf!
Fußball International
Sexy Bikini-Kampagne
Ashley Grahams Kurven brauchen einen Waffenschein
Video Lifestyle
Familienbeihilfe-Zwist
Ungarn fordert EU-Verfahren gegen Österreich
Österreich
Auf 1300 Metern Höhe
30 Nonnen in Bergkloster eingeschlossen
Salzburg
Wieder der Knöchel
Sturz! Anna Gasser am Sprunggelenk verletzt
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.