ab 19. Oktober

Game City: Im Rathaus wird gezockt

Österreichs Gaming-Community pilgert am 19.Oktober zum absoluten Highlight des Jahres nach Wien. Das GAME CITY Wochenende präsentiert Neuheiten der Top-Branchen-Player und das größte Offline-eSports-Turnier im deutschsprachigen Raum. Großer Höhepunkt ist das Finale der A1-eSports-League mit einem Preispool von insgesamt 32.000 Euro.

Die Gamer tauchen in Spiele-Trends aus Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit ein, testen, staunen und diskutieren. Durchzocken in der langen Nacht der GAME CITY oder mit der Cosplay-Parade durch das Wiener Zentrum ziehen - die GAME CITY macht einfach Spaß!

Für Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern gibt es jede Menge Beratung und Information rund ums Thema Gaming. Die pädagogischen Aspekte von Gaming sowie der verantwortungsvolle Umgang mit Computerspielen stehen im Mittelpunkt. Programm für alle Kids von vier bis zwölf Jahren präsentiert die wienXtra-spielebox in der GAME CITY Kinderzone. Schulklassen können am GAME CITY Schultag gemeinsam mit wienXtra-schulevents positive Gaming-Erfahrungen sammeln und die unterschiedlichen Dimensionen von digitalen Spielen und Gaming kennenlernen.

Lange Nacht der GAME CITY
„Die lange Nacht: Durchgezockt mit Fritz“
Fr 19 - 24 Uhr (Eintritt ab 16 Jahren, Anmeldung erforderlich)


game-city.at
#GameCity2018

Gaming findet Stadt
Was: GAME CITY 2018
Wann: 19. - 21. Oktober 2018
Fr 9 - 18 Uhr, Sa und So 10 - 19 Uhr
Wo:  Wiener Rathaus & Rathausplatz, freier Eintritt

 City4U
City4U

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr