Mi, 12. Dezember 2018

In der Stadt Salzburg

14.10.2018 06:00

Drei Bus-Unfälle in nur zwei Tagen

Nur zwei Tage nach dem Obus-Unfall an der Kreuzung St. Julien-Straße/Haunspergstraße krachte Samstagabend erneut ein Pkw in einen O-Bus - und das an fast derselben Stelle! Mehrere Personen wurden verletzt, darunter auch Kinder.

Das dritte Bus-Unglück in der Stadt Salzburg innerhalb von zwei Tagen geschah am Samstag kurz nach 18 Uhr. Diesmal direkt in der Haunspergstraße. Der Chauffeur war ordnungsgemäß auf seiner Spur unterwegs, als  der  Klein-Pkw daher raste und auf die rechte Spur wechseln wollte. Dabei übersah der unachtsame  Lenker das  18-Meter-Gefährt. Ein Zusammenstoß konnte trotz der vom O-Busfahrer eingeleiteten Vollbremsung nicht mehr verhindert werden.

Durch das abrupte Verlangsamen kamen mehrere Insassen zu Sturz, auch ein Kinderwagen soll nach ersten „Krone“-Infos umgestürzt sein. Die Kollision forderte mehrere Verletzte, darunter einige Kinder.

Polizei und Rettung  waren schnell vor Ort und kümmerten sich um die unter Schock stehenden Fahrgäste.

Beim Bus handelt es sich um einen der nigelnagelneuen Solaris-Busse, welche die Salzburg AG aufgrund der aktuellen Engpässe an Fahrzeugen  angeschafft  hat. Umso größer ist vermeintlich der Frust des Unternehmens, dass erneut eine der Neuanschaffungen beschädigt wurde und in die Werkstatt muss. Eine weitere Folge des Zusammenstoßes: ringsherum Stau.

Die Unglücksserie reißt einfach nicht ab

Erst am Donnerstag in der Mittagszeit stieß ein Taxi mit einem O-Bus bei der Lehener Brücke zusammen.

Abends, gegen 20 Uhr, übersah dann noch ein Autofahrer (60) an der Kreuzung beim „Lichthaus“, dass die Obus-Lenkerin in die Haunspergstraße abbiegen wollte und krachte frontal gegen den neuesten Bus der Salzburg AG.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Tierhilfe Horsearound
Ein Stall für Esel und Pferde in Not
Tierecke
„Der Bachelor“
Wow! So sexy sind die ersten Kandidatinnen
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.