Di, 23. Oktober 2018

Unfalldrama

13.10.2018 11:24

Pensionist von Moped erfasst - im Spital gestorben

Ein 82-jähriger Fußgänger ist am Freitagabend gestorben, nachdem er von einem Moped angefahren worden war. Der Mann war durch die Kollision mit dem von einem 16-Jährigen gelenkten Kraftrad gestürzt und schwerst verletzt worden. Den Verletzungen erlag er im Landesklinikum Wiener Neustadt.

Der 16-Jährige hatte sein Fahrzeug gegen 18 Uhr in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) in Richtung Ufergasse gelenkt, als der 82-Jährige auf die Fahrbahn trat. Der Moped-Lenker dürfte nicht mehr in der Lage gewesen sein, eine Kollision zu vermeiden. Das Moped habe den Mann erfasst, woraufhin dieser gestürzt sei, hieß es seitens der Polizei.

Zur Abklärung der Unfallursache ließ die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt das Fahrzeug sicherstellen. Die Ermittlungen laufen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.