12.10.2018 16:26 |

Rekorde in Gefahr

Rossi bleibt dem MotoGP auch noch mit 41 erhalten!

Der Doktor verspricht, bis 2020 weiterzumachen. Da wird er schon 41 Jahre alt sein. „Ich habe einen Vertrag mit Yamaha, mir macht das Spaß (..) Dass Marquez meine Rekorde brechen kann? Das macht mir keine Sorgen.“   

Bei einer Fragestunde, die von seinem Sponsor „Dainelli“ in London organisiert wurde, war Rossi mehr als ehrlich zu seinen Fans. „Ich habe noch einen Zweijahresvertrag mit Yamaha, das heißt, ich werde noch bis 2019 und 2020 Rennen bestreiten“, stellte er klar. Seit der Saison 2011-2012 wird er über seinen Rücktritt gefragt, er dürfte das Thema schon ziemlich satthaben.  

Die Karriere von Rossi kann man eindeutig in zwei Zeiträume teilen, einmal die Ära des Ruhmes zwischen 1996 und 2009, mit 9 Weltmeistertitel in 14 Saisonen und zweitens die Ära zwischen 2010 und 2018, in der er sich abgemüht hatte, aber nicht mehr als drei Vizemeistertitel und zwei dritte Plätze für ihn raussprangen. Und hier stellt sich laut Rossi die große Frage: „Zählt nur das Siegen?“

Die Antwort gibt er selbst: „Ich bestreite seit vielen Jahren schon Wettkämpfe und ich werde weitermachen bis mir das “Feeling„ gefällt. Und mir macht das Spaß“, sagte der Publikumsliebling. Und da gibt es noch den Stolz und den Willen, den derzeitigen WM-Favoriten zu stoppen. Denn sonst laufen alle seine Rekorde Gefahr, gebrochen zu werden. Und sogar die Rekorde vom großen Vorgänger Giacomo Agostini.

Praktisch gleichauf mit Marquez
In London sprach er auch über den großen Kontrahenten Marc Marquez. „ich weiß, dass er meine Rekorde brechen kann, aber das macht mir keine Sorgen.“ Der Zweikampf ist im Moment völlig offen: Marquez gewann 68 Rennen und 6 Weltmeisterschaften, Rossi im gleichen Alter 67 Rennen und 6 Weltmeistertitel.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.