Di, 18. Dezember 2018

Klagenfurt

12.10.2018 23:59

Stadt will Alkohol von Passanten beschlagnahmen

Das Alkoholverbot am Heiligengeistplatz und am Lendhafen in Klagenfurt wird in Zukunft noch verschärft. Die Stadt will den Alkohol von Passanten beschlagnahmen. Damit sollen „Wiederholungstäter“ vertrieben werden, die sich von Anzeigen nicht abschrecken lassen.

„Derzeit ist es uns nicht erlaubt, dass wir Passanten den Alkohol wegnehmen, wenn wir sie beim Trinken erwischen“, so Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler. „Wenn man jemanden aber zum x-ten Mal anzeigen muss, ist es doch wirkungsvoller, wenn man ihn daran hindert, dass er weitertrinkt.“

Die Stadt stellt daher den Antrag, dass das Landesgesetz in diesem Punkt verschärft wird, wie es etwa beim Praterstern in Wien der Fall ist.

Wird Klagenfurt damit allmählich zu einer Stadt der Verbote? Pfeiler: „Nein, es geht ja nur um neuralgische Plätze, wo viele Bürger unterwegs sind. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht.“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
Hinteregger trifft, Dortmund verkürzt auf 1:2
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.