Mo, 15. Oktober 2018

Neue Regeln

12.10.2018 08:59

Debatte um die „Gefahr auf vier Pfoten“

Die Debatte um die „Gefahr auf vier Pfoten“ geht weiter: Der Hund ist neben der Katze der Kärntner liebstes Haustier, 27.896 Halter haben einen oder gleich mehrere vierbeinige Begleiter. Nach einer Bissattacke fordert die Politik jetzt schärfere Regeln für Vierbeiner und ihre Besitzer. Die Meinungen darüber gehen auseinander. Ein „Rasseverbot“ wird aber abgelehnt, so der Tenor.

Von der permanenten Maulkorbpflicht über Alkoholverbote für Halter bis zum Verbot einzelner Hunderassen werden in Kärnten derzeit strengere Regeln für Mensch und Tier diskutiert (wir haben berichtet). Im Internet ist eine hitzige Debatte über schärfere Regeln entbrannt. Das Thema polarisiert,„Es gibt keine gefährlichen Hunde. Es gibt aber gefährliche Hundehalter“, spricht sich Dagmar P. gegen ein Rasseverbot aus. „Ah und wann kommt das VERBOT für gefährliche Menschen?“, fragt sich Claudia W.. Manfred K. steht unterdessen für eine Leinen- und Maulkorbpflicht in ganz Österreich: „Jeder Hund ist gefährlich.“

Insgesamt haben sich während der Debatte zirka zwei Drittel der Diskutierenden gegen ein Verbot von Rassen ausgesprochen. Auch Experten vom Kynologischen Verband Österreichs (ÖKV) halten von einem Verbot von Listenhunden nichts. Sie fordern neben mehr Aufklärung auch eine österreichweit einheitliche Regelung.

Weitere Informationen und Kommentare sowie ein Interview mit einer Expertin gibt es in der Freitags-Ausgabe der „Kärntner Krone“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
DFB-Trainer blockt ab
Rücktritt? Jogi Löw denkt „wirklich nicht“ daran
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International
Glückliche Väter
Schwules Pinguin-Paar bekommt Nachwuchs
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.