Angst vor Sex

„Hilfe! Ich traue mich nicht, ihn anzufassen!“

Liebe Julie, mein Freund und ich sind schön öfters gemeinsam im Bett gelegen, aber es scheint, als wäre da einfach eine Blockade drinnen. Wir haben es zwar bereits vor einigen Tagen mit Petting versucht, aber irgendwie - traue ich mich nicht, ihn anzufassen! Mein Freund sagt zwar, ich brauche keine Angst zu haben, weil ich nichts falsch machen kann. Aber stimmt das? Am Sonntag wollen wir wieder Petting machen. Kannst du mir helfen? Liebe Grüße, Chantal

Liebe Chantal,

Eine Angst, von der vor allem Frauen oft betroffen sind, ist Phallophobie. Sie fürchten sich vor dem männlichen Geschlechtsorgan, besonders bei Erektionen. Zugegeben, die Phobie ist nicht sonderlich häufig. 

„Ich habe Angst, etwas falsch zu machen!“, „Wie soll ich ihn anfassen, damit er erregt wird?“, „Woran merke ich, was ihm gefällt?“ sind hingegen Gedanken vieler Mädchen, die die ersten intimen Berührungen mit ihrem Schatz noch vor sich haben. Und diese Gedanken sind ganz normal.

Die Antwort ist jedoch wirklich ganz kurz und einfach: Probiere es aus! Nicht alle Menschen sind gleich. Es gibt Berührungen, mit denen sorgt man beim einen für ein schönes, prickelndes Gefühl, beim anderen für weniger Begeisterung! Während die einen eher eine Art mechanisches Hin und Her bevorzugen, mögen andere eher Abwechslung oder speziellere Techniken. Auch in der Intensität gibt es Unterschiede: Die einen wollen es fest und schnell, die anderen langsam und sachte.

Vertraue also auf deinen Freund: Du kannst wirklich nichts falsch machen! Du wirst schnell merken, was ihm gefällt und von welchen Dingen er weniger angetan ist. Redet offen miteinander. Das braucht dir auch nicht peinlich zu sein, denn er erwartet von dir bestimmt nicht, dass du hellsehen kannst.

Das Schlimmste, was du tun kannst, wäre, ihn aus Angst einfach gar nicht mehr anzufassen. 

In diesem Sinne: Pack‘s einfach an!

Liebe Grüße, 
Julie

 City4U
City4U

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr