So, 21. Oktober 2018

Zum vierten Mal

10.10.2018 15:00

Gitta Saxx zieht sich mit 53 für den „Playboy“ aus

Wow, kein Wunder, dass Gitta Saxx das „Playmate des Jahrhunderts“ ist! Die kurvige Brünette hat sich jetzt zum mittlerweile vierten Mal für den „Playboy“ ausgezogen - und ist mit 53 Jahren und 30 Jahre nach ihrem Nackedei-Debüt immer noch ein echter Hingucker.

Das erste Mal war Gitta Saxx, damals noch unter ihrem Geburtsnamen Gitta Ilona Sack, in der April-Ausgabe 1988 im deutschen „Playboy“ zu sehen. Und wie könnte man das 30-Jahr-Jubiläum besser feiern, als sich erneut hüllenlos für das Männermagazin fotografieren zu lassen? 

Obwohl es bereits das vierte Mal ist, dass das „Playmate des Jahrhunderts“ seine Kurven ohne Hemd und Höschen zeigt, ist dieses Mal doch etwas Besonderes, wie sie zugibt. „Ich war diesmal doch sehr aufgeregt, nervöser als vor den anderen Shootings“, so Saxx im Interview. „Ich bin über 50, da musste ich schon noch mal ein paar Sit-ups mehr machen als früher. Aber dann wich die Aufregung sehr schnell einem totalen Wohlgefühl.“ Sie habe sich dieses Shooting aber „auch wirklich gewünscht“. Denn: „Es ist doch so schön, das 30. Jubiläum zum Anlass zu nehmen und zu sagen: ,So Leute, ich bin immer noch da!‘“

Immerhin habe sie dem „Playboy“ auch sehr viel zu verdanken, weiß die 53-Jährige. „Manche Frauen wissen, dass sie drei Kinder bekommen werden. Aber ich wollte immer Model werden - und das, obwohl ja immer alle meinten, du bist zu klein, du schaffst das nie. So habe ich mich bei vielen Fotostudios beworben, die mich aber alle wieder heimschickten. Ohne ,Playboy‘ hätte ich den Step ins Model-Business nicht geschafft.“

Weitere Motive exklusiv nur unter playboy.de.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.