Mi, 17. Oktober 2018

In Serbien zugestiegen

09.10.2018 11:39

Fünf Männer in Feldbach aus Lkw-Laderaum geholt

Fünf Personen wurden Montagvormittag in Feldbach aufgegriffen. Die Männer aus Bangladesch und Afghanistan reisten in einem Lkw illegal nach Österreich ein.

Gegen 10.15 Uhr öffnete ein Mitarbeiter einer Firma in Feldbach die verplombte Laderaumtüre eines Sattelanhängers, um die darin angelieferte Ware zu entladen. Dabei bemerkte der Mitarbeiter, dass sich fünf Männer im Laderaum befanden und verständigte die Polizei.

In der Folge wurden vier Personen aus Bangladesch und ein afghanischer Staatsbürger festgenommen, die offenbar illegal auf der Ladefläche des Lkws nach Österreich eingereist waren. Den ersten Ermittlungen zufolge dürften die Personen bereits in Serbien in den Laderaum gelangt sein.

Geflüchtete zahlten 1500 Euro pro Person
Offenbar wurde die Zollplombe derart manipuliert, dass die Veränderung nicht sichtbar war. Der 51-jährige Lkw-Lenker aus Serbien wurde wegen des Verdachts der Schlepperei angezeigt. Die fünf festgenommenen Personen werden derzeit fremdenpolizeilich behandelt. Sie gaben an, mit Hilfe von Schleppern in Serbien in den Lkw gelangt zu sein. Dafür hätten sie rund 1500 Euro pro Person bezahlt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.