Fr, 14. Dezember 2018

Pistolen nun erlaubt

09.10.2018 07:01

„Die Jäger wollen sich sicher nicht verstecken“

Von der breiten Bevölkerung unbemerkt tut sich einiges im Jagdwesen! Demnach dürfen auch die steirischen Waidmänner künftig mit Schalldämpfern sowie Pistolen unterwegs sein. Was der Hintergrund dazu ist, warum null Promille wieder kein Thema sind und ob das alles Sympathiepunkte in der Gesellschaft bringt, haben wir den steirischen Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof gefragt.

„Krone“: Herr Landesjägermeister, kann man nicht den Eindruck bekommen, dass die Wünsche der Jäger, überstrahlt von Volksbegehren etc., klammheimlich erfüllt worden sind?
Franz Mayr-Melnhof: Also, das lasse ich so nicht stehen. Die Forderungen sind nachvollziehbar, lagen auch schon lange auf dem Tisch, und so wie es aussieht, wird das Bundeswaffengesetz per 1. 1. 2019 dahingehend modifiziert.

Ein wesentlicher Punkt ist, dass jetzt auch mit Schalldämpfern geschossen werden darf. Was bringt das denn?
Das ist Gesundheitsvorsorge. Denn bei Schüssen werden durchaus 180 Dezibel gemessen, da kann der Jäger bereits ein Knalltrauma bekommen. Auch für die Jagdhunde wird damit eine Verbesserung erreicht.

Kritiker könnten meinen, dass damit Jäger ihr Tun besser verheimlichen können.
Was natürlich nicht korrekt ist. So ein Schuss kommt dann immer noch auf 120 Dezibel. Es hat nichts damit zu tun, dass die Jäger sich verstecken wollen.

Neu ist auch, dass Waidmänner mit Kurzwaffen im Wald unterwegs sein dürfen. Bitte erklären Sie das.
Das wurde für die Nachsuche bei angeschossenem Wild eingeführt. Mit Pistolen kann man sich besser bewegen als mit Gewehren. Zum Beispiel im Unterholz oder wenn man an unbeteiligten Menschen vorbei muss.

Aktuell wird überlegt, dass Hundehaltern eine Null-Promille-Grenze auferlegt wird. Bei Jägern, die mit einer potenziell tödlichen Waffe unterwegs sind, ist diese Grenze nach wie vor kein Thema. Können Sie das erklären?
Ja. Weil wir eh die ganz klare Richtlinie haben: kein Alkohol während der Jagd!

Könnte es sein, dass Zeugen diverser Treibjagden dazu auch andere Beobachtungen haben?
Nach der Jagd ja, davor oder währenddessen nicht. Das ist unser Ehrenkodex. Jedem Jäger sind die rechtlichen Konsequenzen bewusst, wenn unter Alkoholeinfluss ein Unfall passieren sollte.

Apropos Treibjagden, bei denen ja das Jagdrecht sogar über Grundrecht steht, und die viele Steirer aus Tierschutzgründen empören - ist sowas heutzutage überhaupt noch zeitgemäß?
Es ist nötig. Aber nur wenn man dazu erklärt, warum das so ist.

Christa Bluemel
Christa Bluemel

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Steiermark Wetter
-2° / -0°
leichter Schneefall
-2° / -0°
stark bewölkt
-1° / 1°
leichter Schneefall
-2° / 0°
stark bewölkt
-5° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.