Di, 23. Oktober 2018

Menschen nominieren:

09.10.2018 12:30

Helfen beim Helfen sucht stille Helden des Alltags

Bei der aktuellen Aktion „Helfen beim Helfen“ der „OÖ-Korne“ und Sparkasse OÖ werden die stillen Helden mit lautem Jubel und tollen Preisen in der Höhe von 14.000 Euro belohnt. Für ihre Zivilcourage und ihr selbstloses Eintreten für Schwache, Kranke und Notleidende.

Sie schauen nicht weg, wenn jemand in eine Notlage gerät. Sie packen an, wenn Hilfe gebraucht wird. Sei es der Nachbar, ein Unbekannter oder auch ein Mensch fernab des Heimatlandes. Sie alle zeichnen sich durch ein großes soziales Herz aus. Egal, ob es sich um eine Einzelperson handelt, einen Verein oder eine ganze Schulklasse. Sie alle können auch heuer wieder bei der Aktion „Helfen beim Helfen“ mitmachen.

Insgesamt 945 Hilfsprojekte
Wie erfolgreich diese in der Vergangenheit war, zeigen die Zahlen: In den vergangenen 22 Jahren bis heute wurden nicht weniger als 945 Hilfsprojekte eingereicht und an die Sieger insgesamt 224.000 Euro an Preisgeldern ausgezahlt.

Nominieren Sie jemanden!
Wenn Sie liebe Leser jemanden kennen, der auch einer dieser stillen Helden ist und sich für andere selbstlos einsetzt, dann können Sie diesen ab sofort für unsere Aktion „Helfen beim Helfen“ nominieren.

Vorschläge an:
Schreiben Sie bitte unter dem Kennwort „Helfen beim Helfen“ per Post an die „OÖ-Krone“, Khevenhüllerstraße 31, 4020 Linz. Oder per Fax an 0570609354444 oder per Mail an stille.helden@kronenzeitung.at

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.