So, 21. Oktober 2018

Entscheidung in Lochen

06.10.2018 12:02

Gericht dreht illegales Pfotenhilfe-Gebäude ab

Rückschlag für die Pfotenhilfe Lochen: Das Landesverwaltungsgericht hat die Nutzung eines Nebengebäudes als Quartier für Hunde und Katzen aufgrund der Widmung untersagt. Generell steht die Existenz der gesamten Anlage immer noch in Frage.

Als Remise oder Laufstall für Jungpferde sowie als Kleinwohnung darf das besagte Nebengebäude der Pfotenhilfe Lochen genutzt werden. Die Unterbringung von Hunden und Katzen wäre nicht rechtskonform. Das Landesverwaltungsgericht bestätigte nun einen Bescheid des Bürgermeisters auf Untersagung der Nutzung, den er 2014 ausgestellt hatte. Die Pfotenhilfe-Betreiber erhoben dagegen Beschwerde und zogen nun den Kürzeren.

Sonderwidmung für ganzes Tierheim fehlt
Auch sonst ist die Existenz des Tierheims nicht in trockenen Tüchern. Wie berichtet, gab es 2014 einen Versuch des Gemeinderats, den Betrieb durch eine Sonderwidmung abzusichern. Diese wurde mehrheitlich abgelehnt. Bezirkshauptmann Georg Wojak macht sich Sorgen: „Wir brauchen ein Tierheim, aber die Rechtssituation muss natürlich stimmen.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.