Di, 16. Oktober 2018

Ralf Muhr

05.10.2018 16:09

Neuer Vertrag! Er ist jetzt Austrias starker Mann

Seit der Entlassung von Franz Wohlfahrt hatte er seine Agenden bereits inne, jetzt ist Ralf Muhr auch offiziell Sportdirektor der Wiener Austria. Am Freitag wurde er mit einem neuen Vertrag, datiert bis Sommer 2021, ausgestattet. Ab sofort ist Muhr demzufolge Sportdirektor und Technischer Direktor in Personalunion, folglich der neue starke Mann in Violett.

Muhr soll in dieser Doppel-Funktion die bereits begonnenen „Umstrukturierungen in allen Bereichen vorantreiben“, heißt es in einer Aussendung der Veilchen. „Der Fokus liegt natürlich in der Weiterentwicklung der Kampfmannschaft sowie dem Festsetzen in der Meistergruppe und damit einhergehend im Frühjahr die Qualifikation für einen internationalen Bewerb", sagt Muhr.

„Hervorragende Arbeit“
AG-Vorstand Markus Kraetschmer würdigt die Arbeit Muhrs seit seiner Beförderung Anfang Juni vom Akademieleiter zum Technischen Direktor und erklärt: „Ralf hat in den vergangenen vier Monaten, nachdem er die Aufgabe interimistisch übernommen hat, hervorragende Arbeit geleistet. Nicht nur bei der Zusammenstellung des Kaders der Kampfmannschaft oder des Trainerteams, sondern auch bei den Young Violets, dem Damenteam oder mit der Bestellung von Rene Glatzer als neuen Nachwuchs- und Akademiechef.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.