„Online Beichthaus“

Intime Geheimnisse werden im Internet verraten

Alle Menschen haben Geheimnisse, die sie nicht preisgeben wollen. Sofern man kein passionierter Tagebuchschreiber ist, hat man dann aber auch keine Möglichkeit, sich etwas von der Seele zu reden. Für all jene, die ihr Geheimnis behalten, es aber trotzdem aussprechen oder tippen wollen, ist beichthaus.com das Richtige. Wie der Name erahnen lässt, verraten Menschen hier ihre intimsten Heimlichkeiten. Darunter sind absurde, skurrile, lustige und auch ziemlich verstörende Storys. City4U berichtet:

City4U hat sich durch die Website gekämpft und einen Auszug der Geheimnisse von fremden Menschen zusammengestellt:

#Penisfechten

„Ich habe mich, seit ich 15 bin, mit meinen Kumpels immer zum Penisfechten getroffen. Doch nun bin ich schon seit vier Jahren verlobt und meine Verlobte hat uns (mich und zwei Kumpels) beim Fechten erwischt! Jetzt fordert sie, dass ich mich zwischen ihr und dem Fechten entscheiden muss.“

#Falsches Gras

„Ich sollte meinem Freund Marihuana besorgen, dann habe ich ihm 4 Gramm Petersilie für 35 Euro verkauft und ihm gesagt, es sei sehr guter Stoff.“

#Der Clown

„In der Grundschule musste ich mal einen Clown häkeln, der nach Jahren immer noch bei mir im Schrank rumliegt. Manchmal hole ich den Clown aus seinem Verließ und unterhalte mich mit ihm über die Politik eines fiktiven Staates, wo der Clown mal Innenminister war und wieder werden will. Ich bin 23 Jahre alt, studiere Geschichte und denke im Traum nicht daran, wegen sowas zum Psycho-Onkel zu rennen, weil doch jeder eine Macke hat.“

#Im Bus

„Ich bin Busfahrer und spreche mit Absicht die Namen der Haltestellen falsch und undeutlich aus.“

#PC-Streich

„Ich habe beim PC meines Kumpels einen Screenshot vom Desktop (also mit allen Symbolen) als Hintergrundbild eingestellt. Danach habe ich die Desktopsymbole ausgeblendet, die Start-Leiste nach oben verschoben und auch ausgeblendet. Nachdem er stundenlang nicht weiter wusste und auch ich ihm „leider“ nicht helfen konnte, musste er Windows neu installieren.“

#Einsamkeit

„Wenn ich mich einsam fühle, nehme ich die warmen Akkus aus dem Ladegerät und halte sie an meine Haut, um menschliche Wärme vorzutäuschen.“

#Post ist da

„Ich (m/22) betrüge die Post. Die Idee kam mir unter der Dusche. Ich werfe einfach unfrankierte Briefe ein, auf denen ich Absender und Adressaten vertauscht habe. Auf diese Weise schickt die liebe Post die Briefe, immer mit einem Hinweis, dass sie nicht ausreichend frankiert sind, dahin, wo sie hin sollen. Eigentlich verschicke ich sehr selten Briefe, aber ich finde die Idee so toll. Hat bisher immer geklappt. Danke dafür.“

Oktober 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr