Mi, 19. Dezember 2018

Nette Geste

04.10.2018 08:18

Rollstuhl streikt: Polizist bietet Zustellservice

Eine ältere Dame ist in Kalifornien in eine missliche Lage geraten, als ihrem Rollstuhl mitten auf der Straße der Strom ausging. Polizisten wurden über den Vorfall alarmiert und eilten zu Hilfe. Weil ihr Fahrzeug jedoch nicht in den Streifenwagen passte, schob einer der Beamten den Rollstuhl 1,6 Kilometer weit zum Zuhause der Dame.

Die Polizei, dein Freund und Helfer - diesen Spruch nehmen die Beamten des Los Angeles County Sheriffs offenbar sehr ernst. Während ihrer Patrouille einen Anruf und wurden über eine Verkehrsgefährdung informiert. Diese stellte sich als die Dame im Rollstuhl heraus, die mitten auf der Straße mit leerem Akku gestrandet war.

Die Polizisten boten ihr an, sie nach Hause zu bringen. Das gefiel der älteren Frau jedoch nicht - sie hätte ihren Rollstuhl, der sich nicht zusammenklappen ließ, zurücklassen müssen. Im Streifenwagen ging sich das Gefährt nicht aus.

Einer der Beamten beschloss schließlich, den Rollstuhl einfach nach zu schieben. Die Dame wohnte immerhin nur eine Meile (etwa 1,6 Kilometer) entfernt. Sein Kollege fuhr mit der Dame im Streifenwagen hinterher. Was für eine hilfsbereite Geste!

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schaumgebremst
Rapid: Keine Weihnachten wie immer
Fußball National
System machtlos
Bub (13) bedroht Mitschüler mit Umbringen
Oberösterreich
„Krone“-Interview
Teamchef Foda: „Es gibt Wichtigeres als Fußball“
Fußball National
„Heiße Weihnachten“
Schöne Liz Hurley postet supersexy Bikini-Video
Video Stars & Society
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.