Sa, 20. Oktober 2018

Im Bezirk Feldkirchen

03.10.2018 19:45

Nach Morddrohung fand Polizei weitere Waffen

Ende September hatte im Bezirk Feldkirchen ein 51-Jähriger einen Bekannten nach einem Streit über einen Pachtvertrag mit dem Tod bedroht; die „Kärntner Krone“ berichtete. Damals wurden bei ihm mehrere Schusswaffen sichergestellt und ein Waffenverbot ausgesprochen. Trotz des Verbots hortete er weiterhin Waffen. Dienstag hat die Polizei auch diese gefunden.

Die Durchsuchung seiner Wohnung und einer Pachthütte war von der Staatsanwaltschaft angeordnet worden, weil es Anhaltspunkte dafür gab, dass damals nicht alle Waffen gefunden worden waren. Der Besitzer hatte bei der Sicherstellung von sich aus keine Angaben gemacht. Erhebungen ergaben jedoch, dass es weitere Waffen in seinem Besitz geben dürfte. Die Razzia in den Abendstunden war erfolgreich: Der Mann gab schließlich freiwillig einen Revolver, ein Kleinkalibergewehr, ein Luftgewehr, zwei Armbrüste und außerdem einen Compoundbogen heraus. Er wird angezeigt.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.