Di, 18. Dezember 2018

Betrug im Internet:

03.10.2018 05:45

Online-Liebe schröpfte Reinigungsfrau um 65.000 €

Auf einer Online-Kontaktplattform hoffte eine 58-jährige Reinigungskraft aus Schwanenstadt das große Glück zu finden, verliebte sich in einen Unbekannten. Der gaukelte ihr die große Liebe vor, wollte aber nur das Geld des Opfers. Und die Oberösterreicherin schickte ihm insgesamt 65.000 Euro. Geld und Galan sind weg.

Im Dezember des Vorjahres glaubte die 58-Jährige, im Internet die große Liebe gefunden zu haben. Doch der galante Traumprinz wollte bald Geld. Er hätte Probleme mit der spanischen Botschaft, behauptete er einmal. Dann brauchte er Geld für Anwaltskosten, schließlich auch für ein Flugticket. Und die verliebte Reinigungskraft aus Schwanenstadt wollte helfen, überwies bis Ende September insgesamt 65.000 Euro an Konten, die ihr die Internet-Liebe durchgab: Einmal an eine spanische Bank, dann auf eine türkische und letztlich auch noch auf ein aserbaidschanisches Konto.

Opfer erstattete nun Anzeige bei der Polizei
Erst als der „Mann ihrer Träume“ plötzlich nicht mehr erreichbar war, wurde die 58-Jährige stutzig, erstattete bei der Polizei in Schwanenstadt Anzeige.

Kein Chance, das Geld jemals zurück zu bekommen
Die Chancen, dass sie ihr Geld jemals wieder sieht, sind praktisch Null. Liebesbetrüger im Internet sitzen oft in afrikanischen Ländern, geben sich mit falschen Identitäten als seriös und heiratswillig aus.

Von vier Frauen 275.000 Euro ergaunert
Auf eine solche Betrugsmasche war heuer auch eine 51-jährige Welserin hereingefallen, hatte ihrem „Traummann aus dem Internet“, der sich als Geschäftsmann ausgab, 95.000 Euro überwiesen. Eine Frau aus dem Salzkammergut überwies ihrem Online-Liebhaber gar 120.000 Euro. 45.000 € hatte eine Welserin ihrer Facebook-„Liebe“ zukommen lassen, 15.000 € eine Linzerin ihrem Dating-Kontakt. „Wenn Online-Kontakte plötzlich Geld fordern, vorsichtig sein“, warnt die Polizei.

Johann Haginger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verspätungen, Ausfälle
Das war das Flugjahr 2018
Reisen & Urlaub
Blutspur hinterlassen
Alkolenker flüchtet und versteckt sich unter Bett
Niederösterreich
„Regnen“ auf Planeten
NASA: Saturn wird seine prächtigen Ringe verlieren
Video Wissen
Breitenreiter sauer
Irre PK! 96-Coach geht auf eigenen Spieler los
Fußball International
ManUnited-Rauswurf
Rekord-Abfindung! So viel kassiert jetzt Mourinho
Fußball International
Witziges Video:
Hunziker zwingt Tochter zum Weihnachtssingen
Video Stars & Society
Vier-Minuten-Entscheid
Abseits? Spiel endet wegen Videoschiri im Chaos!
Fußball International
Jetzt noch sparen
Fünf Steuertipps zum Jahresende
Life

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.