01.10.2018 09:55 |

1. Landesliga

Feuer am Dach beim FC Hallein

Negativlauf der Salinenstädter setzte sich bei der 1:2-Heimpleite gegen Salzburger Liga-Absteiger Bergheim fort. Sportliche Führung glaubt trotz achter Schlappe an baldige Trendwende durch Neo-Coach.

Ein Sieg und acht Niederlagen: So sieht die triste Bilanz des FC Hallein nach neun gespielten Landesliga-Runden aus. Sportlich gesehen läuft es überhaupt nicht beim Schlusslicht. „Das kann ich nicht leugnen“, gesteht Sektionsleiter Hans Promberger. Der trotz der aussichtslosen Lage positiv bleibt und in die Zukunft blickt. „Wir brauchen nur mal einen Befreiungsschlag“, glaubt Promberger an die Wende.

Die gegen Bergheim noch nicht gelingen wollte. Trotz solider Leistung unterlag man dem Tabellenzweiten mit 1:2. Neo-Coach Hans Hajek, seit vier Runden im Amt: „Die Burschen reißen sich am Riemen, es reicht noch nicht ganz.“ „Er ist der Richtige für uns“, ist Promberger vom Betreuer trotz allem überzeugt. Der Spaß im Training und die Chemie zwischen Spielern und Trainer stimmt - es fehlt nur noch das Erfolgserlebnis.

Verstärkungen im Winter
Oberste Devise bis zur Winterpause ist, so viele Punkte wie möglich zu sammeln. „Das wird kein Zuckerschlecken!“, weiß Hajek, „im Winter müssen wir uns verstärken.“ Fest steht auch: Verteidiger Golab geht dem Verein nach der letzten Herbstpartie verloren. Er kehrt zurück nach Polen. Gabriel Matlaschek

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter