28.09.2018 15:25 |

„Niemand reagiert“

Mauerteil in Gemeindebau von Decke gestürzt

Schwer verärgert ist Familie H. in einem Gemeindebau im Wiener Bezirk Brigittenau. Von der Decke in der Küche krachte plötzlich ein Stück Mauerwerk herunter. Trotz mehrmaliger Meldungen bei Wiener Wohnen passierte nichts. FPÖ-Gemeinderat Michael Niegl kritisiert: „So kann man mit Menschen nicht umgehen.“

Ursache für den Schaden an der Decke sind höchstwahrscheinlich Bauarbeiten in der Wohnung oberhalb. Für die Familie war es ein großer Schock: „Das Stück ist plötzlich und ohne Vorwarnung runtergekracht. Gott sei Dank stand niemand darunter“, erzählt Mutter Michelle H.

„Nicht zu unterschätzende Gefahr
Obwohl die Familie den Schaden gleich mehrmals telefonisch bei Wiener Wohnen meldete, passierte nichts. Zwischenzeitlich rief man dann sogar die Feuerwehr, um weiteren Schaden zu verhindern. „Für die Familie besteht eine nicht zu unterschätzende Gefahr, und niemand reagiert“, ärgert sich FPÖ-Gemeinderat Niegl. Erst nach zehn Tagen kam endlich Bewegung in die Sache.

Nach „Krone“-Anfrage teilte die Hausverwaltung mit, dass ein Termin mit der Familie bezüglich Schadensbehebung vereinbart wurde. „Gleichzeitig werden wir uns anschauen, warum alles so lange gedauert hat“, so Pressesprecher Markus Leitgeb.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)