Music, Art, Drinks

Graffiti-Event „Clash of Cans“ am Samstag in Wien

Am 29. September 2018 wird zum ersten „Clash of Cans“ Österreichs geladen. Auf der Wiener Nordbrücke-Insel findet von 14 bis 22 Uhr ein Spray-Event der Extraklasse statt. Eine 160 Meter lange Wand steht bereit, die von 40 Street Artists in ein einzigartiges Street Art Mural verwandelt wird. DJs und Foodtrucks sorgen für Ohrenschmaus und Schmankerl.

2018 als Gegenbewegung zum Rückgang legaler Street Art-Wände lanciert, ist „Clash of Cans“ eine ganz neue Form der Street Party. Eristoff stellt hierfür eine Location zur Verfügung, an der nicht nur sicher gesprayed, sondern auch bei guter Musik und Drinks ordentlich gefeiert werden kann. Dabei sollen alle ihrer Kreativität freien Lauf lassen, zu feinen DJ-Klängen bis in die Nacht tanzen und kühle Drinks genießen.

Bei einem Workshop von Graffiti4You wird Interessierten der Umgang mit der Spraydose näher gebracht. Die richtigen Beats gibt’s von den DJ-Kollektiven Malen nach Zahlen (14.00 - 18.30 Uhr) und Service (18.30 - 22.00 Uhr) auf die Ohren. Zwei Bars versorgen die Gäste mit kalten Drinks, der Foodtruck Wrapstars mit leckeren Wraps.

Was: Clash of Cans

Wann: 29. September 2018

Wo: Nordbrücke-Insel

Eintritt: frei

September 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr