29.09.2018 10:00 |

„Gute Nachrichten“

Make-a-Wish: Wenn Kinderträume wahr werden…

Einmal Prinzessin sein, das Legoland besuchen oder sein Idol treffen - Make-a-Wish Österreich erfüllt seit 21 Jahren Kindern und Jugendlichen mit oder nach schweren Erkrankungen Herzenswünsche!

Konstantin leidet an schwerem Diabetes. Was dem 7-Jährigen hilft, zwischendurch nicht an seine Krankheit zu denken, ist, mit Lego zu spielen. Deshalb war es sein größter Wunsch, das Legoland in Dänemark zu besuchen. Konstantins Eltern wandten sich an die Make-a-Wish-Foundation Österreich, die seinen Traum tatsächlich wahr werden ließ. Und dem Buben dadurch nicht nur Freude, sondern auch Kraft und neue Energie schenkte.

Make-a-Wish hat seinen Ursprung in den USA, ist seit 1997 in Österreich aktiv, hat bisher 1300 Wünsche von schwerstkranken Kindern zwischen drei und 18 Jahren erfüllt. Wie auch jenen von Mila, die einen Tag Prinzessin sein wollte. „Möglich ist unser Tun nur dank zahlreicher Sponsoren und vor allem unserer freiwilliger Helferinnen und Helfer“, erklärt Geschäftsführerin Andrea Scholz. Einer der nächsten Wünsche, die erfüllt werden sollen, ist jener eines 14-jährigen, an Krebs erkrankten Mädchens. Sie will ihre Idole, eine südkoreanische Band, treffen. „Dafür suchen wir noch Sponsoren. Und wir freuen uns jederzeit, wenn neue Wünsche an uns herangetragen werden“, so Scholz.

Infos: www.make-a-wish.at / Video von Mila bei ihrer Wunscherfüllung

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)