Mi, 12. Dezember 2018

Skandal um KH Nord:

25.09.2018 16:40

Anwalt mit Erinnerungslücken kassierte 3 Mio. Euro

Nur mühsam kommt die Aufklärung des Krankenhaus-Nord-Desasters voran. Vor der U-Kommission räumte ein Anwalt ein, mehr als drei Millionen Euro für Beratungsleistungen kassiert zu haben. Abseits davon kämpft der Mann mit vielen Erinnerungslücken.

Wie „Krone“-Leser wissen, hatte der Anwalt Erlärungsbedarf. Er datierte eine Honorarnote mit 31. Dezember. Beim Krankenanstaltenverbund (KAV) trudelte sie aber schon am 30. Dezember ein. Wegen Betriebsferien zu Weihnachten sei die Rechnung verfrüht abgeschickt worden, erklärte der Advokat. Das Honorar war für eine Besprechung mit einer KAV-Projektleiterin, die später seine Lebensgefährtin wurde. Die Liebesbeziehung soll aber erst nach dem Ausscheiden der Frau aus dem KAV entflammt sein. Ansonsten kämpfte der Mann häufig mit Gedächtnislücken und konnte sich an kaum etwas erinnern.

Ernennungen ohne Ausschreibung
Apropos KAV: Evelyn Kölldorfer-Leitgeb ist per Dekret zur Generaldirektorin (bisher Vize) bestellt worden. AKH-Boss Herwig Wetzlinger wurde zum Stellvertreter ernannt. Die Ernennungen erfolgten ohne Ausschreibung, bemängeln Kritiker. „Alles rechtens“, so ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Hacker: „Ist das Spital Nord fertig, wird die Direktion neue ausgeschrieben.“

Philipp Wagner und Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Pädagogikpaket fixiert
Regierung sieht Ende von „linken Experimenten“
Österreich
Kurioser Auftritt
TV-Experte furzt im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Eklat! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch Polizist verletzt
Mit Fleischhammer auf Ehefrau (40) eingeprügelt
Steiermark
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.