Sa, 20. Oktober 2018

Unfairer Kampf

25.09.2018 12:37

Trio geht mit Eisenstange auf Jugendlichen los

Drei Männer haben in der Nacht auf Dienstag einen 17-Jährigen in Wien mit einer Eisenstange attackiert. Sie fügten ihm Verletzungen zu, bevor ihm die Flucht gelang und er die Polizei verständigen konnte. Die Männer dürften einander gekannt haben, so die Polizei.

Die Auseinandersetzung zwischen den drei Angreifern im Alter von 18, 19 und 20 Jahren und dem 17-Jährigen entwickelte sich kurz nach Mitternacht in der Rosensteingasse in Wien-Hernals.

Die Männer griffen den Jugendlichen mit einer Eisenstange ein und nötigten ihn dazu, mit ihnen im Auto auf die Höhenstraße in Wien-Döbling zu fahren. „Warum sie dort hingefahren sind, ist völlig unklar“, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Dienstag über die möglichen Pläne der Angreifer.

Verletzter konnte flüchten
Nachdem er auch in der Höhenstraße erneut mit der Eisenstange traktiert wurde, gelang dem 17-Jährigen die Flucht. Er erlitt Verletzungen im Gesicht, an den Armen und an der Brust. Mithilfe eines Zeugen alarmierte er die Polizei. Die Beamten forschten die Adresse der drei Beschuldigten aus, der Serbe und die zwei Österreicher wurden vorläufig festgenommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.