Achtung!

Studie zeigt: Sex mit Ex macht Frauen krank

Sex mit dem Ex kann, vielen Frauen zu Folge, ganz schön verlockend sein. Eine aktuelle Studie warnt nun jedoch vor einem „Betthupferl“ mit dem Verflossenen.

Es gibt zahlreiche Gründe, eine Liebes-Comeback in Betracht zu ziehen, bei manchen ist der Kontakt nach der Trennung sogar noch so eng, das sie eine On-Off-Beziehung führen. Was sich im Rausch der Gefühle jedoch noch richtig anfühlen mag, kann - einer Studie zu Folge - ganz rasch zum Desaster werden. Laut einer neuen Untersuchung der Universität von Missouri kann Sex mit dem Ex sogar Auswirkungen auf die mentale Gesundheit haben.

Für die Studie wurden die Daten von mehr als 500 Frauen und Männern ausgewertet. Dabei zeigte sich deutlich: Häufige Trennungen mit anschließenden Annährungen können zu psychischen Problemen wie Depressionen und Angstzuständen führen.

Die Forscher raten daher, sich gründlich mit den Gründen der Trennung auseinanderzusetzen und ausgehend davon, einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen oder der Beziehung eine zweite Chance zu geben. Es jedoch, sollte sich der zweite Versuch wieder als Fehlversuch herausstellen, nicht noch einmal zu probieren.

September 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr