Mi, 12. Dezember 2018

Ruperti-Kirtag

22.09.2018 05:13

„Wir sind mit dem Geschäft schon sehr zufrieden“

Frische Schaumrollen, nostalgisches Riesenrad oder auch altes Kunsthandwerk: Die Salzburger und der Ruperti-Kirtag haben nach dem großen EU-Gipfel die Altstadt erfolgreich zurückerobert. Die Standler freut’s. Die „Krone“ hat sich am legendären Volksfest im Herzen der Stadt bei den Unternehmern umgehört.

Freitag, früher Nachmittag am Alten Markt. Viel von der Ruhe in der Altstadt der letzten Tagen während des EU-Gipfels ist nicht geblieben: In einem fast schon undurchtrennbaren Menschen-Band strömen Salzburger in bunten Dirndl oder auch Lederhosen, Familien mit „kirtagsnarrischen“ Kindern oder auch viele chinesische Touristen mit ihren Kameras im Anschlag zur 42. Auflage des legendären Volksfestes am Residenzplatz, das auch heuer wieder rund 150.000 Besucher anziehen wird.

Und diesen Ansturm bei sommerlichen 27 Grad merkt auch der Pongauer Bäcker- und Konditormeister Wolfgang Bauer aus Mühlbach, der mit seinem 13-köpfigen Team am Alten Markt in zwei Ständen Bio-Roggenbrot, Bauernkrapfen und Schaumrollen aus feinem Butterblätterteig frisch bäckt: „Es war am Donnerstag durch den Besuch der hohen Politik einfach weniger los, nun geht das Geschäft schon wieder sehr gut, wir sind sehr zufrieden“, berichtet Bauer beim Auswalken des Germteiges für die Bauernkrapfen. Wie viele Schaumrollen er heute noch backen wird, will er nicht verraten - nur so viel: „Einige Hundert werden es dann schon sein“, meint Bauer, der bereits schon zum zehnten Mal beim Ruperti-Kirtag dabei ist, mit einem spitzbübischen Lächeln auf den Lippen.

Ähnlich flott geht es auch beim nostalgischen Riesenkarussell aus dem Jahre 1895 am Residenzplatz zu, viele junge Mädchen im Dirndl stellen sich für die vier Minuten lange Fahrt in einer der acht Gondeln mit ihren Eltern an: „Dieses Mal sind wir schon gut ausgelastet. Wir hoffen, dass das so bleiben wird. Wir müssen, auch wenn sehr viel los ist, konzentriert arbeiten, die Gondeln immer genau mit Gewichtern austarieren, damit sie auch exakt hängen“, erklärt Walter Gschwandtner bei seiner genauen Arbeit.

Ein bisserl gemächlicher spielt es sich bei Drechsler Kirtags-Urgestein Walter Meisl aus Elixhausen ab, der gemeinsam mit seinem Sohn Thomas am Anfang des Marktes seine Waren verkauft: „Wir sind zufrieden, es ist ein durchschnittlicher Ruperti-Tag für uns. Vor allem die Teelichter oder auch Kreisel gehen gut“, erzählt Meisl, der schon zum 40. Mal heuer als Standler dabei ist, beim Drechseln eines kleinen Kreisels, den er in Windeseile vollendet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Österreich am Stockerl
Top 10: Auf diese Länder fahren Skiliebhaber ab!
Reisen & Urlaub
Mertens abgeräumt
Liverpool-Star Van Dijk sorgt für Horror-Szene
Fußball International
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Auch das noch!
Gab Meghan ihren Hochzeitsgästen Marihuana?
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Katze „Athena“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Nach Skandal-Interview
Neo-Real-Trainer reagiert auf Ronaldos Worte!
Fußball International
Tierhilfe Horsearound
Ein Stall für Esel und Pferde in Not
Tierecke
„Der Bachelor“
Wow! So sexy sind die ersten Kandidatinnen
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.