Mo, 22. Oktober 2018

Tscheche verletzt

19.09.2018 10:01

Betrunken am Fahrrad auf der „Süd“ auf der Flucht

Da staunten Autofahrer nicht schlecht, als sie auf der Südautobahn bei Völkermarkt einen Radfahrer sahen. Der flüchtete auch noch vor der Polizei - zu Fuß über die Fahrstreifen der Autobahn und über Wildzäune in einen Wald.

Zahlreiche Anrufe gingen am Montag gegen 15 Uhr bei der Polizei ein, denn auf der Südautobahn auf Höhe Krenobitsch im Bezirk Völkermarkt radelte ein Mann Richtung Wien. Als die Streife eintraf, wendete er und flüchtete Richtung Italien. Als die Beamten ihn anhalten wollten, sprang er vom Fahrrad, kletterte über einen Wildzaun, überquerte zu Fuß beide Fahrbahnen, kletterte abermals über einen Zaun und verschwand in einem unwegsamen Waldstück. Dort konnte er aufgegriffen werden. Der Mann war stark alkoholisiert. Wegen seiner auf dieser Flucht erlittenen Verletzungen wurde er ins LKH Wolfsberg gebracht.

Da der Radfahrer keine Dokumente mit sich führte, musste seine Identität erst über das Polizeikooperationszentrum Drasenhofen geklärt werden. Nach Abschluss der Erhebungen wird der 30-jährige Tscheche angezeigt.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.