Fr, 19. Oktober 2018

Sie griff in Kasse

17.09.2018 22:44

Verkäuferin als Diebin: Polizei überführte Täterin

Nachdem dem Chef eines Supermarktes in Zell am See Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung aufgefallen waren, erstattete er bei der Polizei Anzeige. Die Beamten überführten schon bald eine Mitarbeiterin als Diebin. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. 

Der Geschäftsführer wandte sich Anfang September an die Polizei, weil es seit mehreren Monaten immer wieder zu Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung der Tageslosungen gekommen war. Im Laufe der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen eine Angestellte. Die Beamten konfrontierten die Frau mit den Vorwürfen - sie gestand sofort. 

Die Mitarbeiterin hatte über drei Monate diverse Artikel doppelt eingescannt, dann als Retourware zurückgebucht und den Warenwert aus der Kasse genommen. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. Die Frau wird wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs angezeigt. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.