Mo, 10. Dezember 2018

Führerschein weg:

16.09.2018 11:48

Riskantes Überholmanöver mit 175 km/h in Perg

Geschwindigkeits-Rausch: Mit unglaublichen 175 km/h startete ein Tscheche (39) mit Wohnsitz in der Schweiz Samstagnachmittag ein riskantes Überholmanöver in Perg! Als ihn die Polizei stoppte, zeigte er sich nach Führerscheinabnahme und 400 Euro Strafe unbeeindruckt, da die Strafen in der Schweiz viel höher seien!

Ein 39-jähriger tschechischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in der Schweiz fuhr am Samstag gegen 17 Uhr mit seinen Pkw auf der B3 im Gemeindegebiet von Perg. Dabei überholte er unter besonders gefährlichen Verhältnissen eine vor ihm fahrende Kolonne von mehreren Fahrzeugen, beschleunigte dabei auf 175 km/h und setzte nach dem Überholvorgang die Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort.

Fahrzeuglenker uneinsichtig
Der Fahrzeuglenker gab bei der anschließenden Verkehrskontrolle als Rechtfertigung an, es eilig zu haben, da er einen Freund in Wien besuchen und anschließend noch in die Schweiz fahren wollte. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Perg angezeigt, der Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Die eingehobene Sicherheitsleistung in der Höhe von 400 Euro trug der Lenker mit Fassung, da laut seinen Angaben die Strafen in der Schweiz empfindlich höher ausfielen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Großfahndung in Steyr
Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig
Oberösterreich
„Stolzer, starker Bub“
Australien trauert um Muskelprotz-Känguru Roger
Video Viral
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Geschmacklos
„Tod dem BVB!“ Schalke-Fans bejubeln Bombenleger
Fußball International
7 Stunden bewusstlos
Rätsel um mysteriösen Absturz von Bursch (18)
Oberösterreich
Rapid im Mittelpunkt
Aufteilung der TV-Gelder: Die Liga ist gespalten
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.