Sa, 17. November 2018

Lukas Rößlhuber (25)

14.09.2018 12:11

Baustadtrat will „zerschlagenes Porzellan kitten“

Zwei Tage nach dem Wechsel der Salzburger NEOS-Stadträtin Barbara Unterkofler zur ÖVP hat die pinke Partei am Freitag ihren Nachfolger in der Stadtregierung offiziell vorgestellt. Der 25-jährige Jurist Lukas Rößlhuber soll bis zur nächsten Gemeinderatswahl in einem halben Jahr das städtische Bauressort übernehmen. Seine erste große Herausforderung werden die Verhandlungen für das Budget 2019.

Bekannt wurde die am Mittwochabend getroffene Personalentscheidung bereits gestern, weil die NEOS - wie es das Stadtrecht vorsieht - für die nächste Gemeinderatssitzung am kommenden Mittwoch die Abberufung Unterkoflers beantragt und Rößlhuber als Nachfolge für die frei werdende Stadtratsstelle vorgeschlagen haben. Der Abberufung ist Unterkofler übrigens heute zuvorgekommen, indem sie ihren Rücktritt mit sofortiger Wirksamkeit bekannt gab.

Der künftige Stadtrat ist seit vier Jahren Mitglied des Salzburger Gemeinderates, wurde dann Vorsitzender des Bildungsausschusses und stieg heuer zum NEOS-Klubchef auf. Die Kür zum Stadtrat am kommenden Mittwoch sei die bisherige „Krönung“, sagte er heute selbst. Im Bauressort möchte er „zerschlagenes Porzellan“ wieder kitten - Unterkofler trug mehrere Konflikte mit ihren Beamten aus. Außerdem möchte er eine Sanierungsoffensive für die Gemeindestraßen starten.

Offen ließ Landessprecher Sepp Schellhorn heute die Frage, ob Rößlhuber auch der Spitzenkandidat für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl im März 2019 sein wird. Er verwies auf das bei den NEOS übliche dreistufige Auswahlverfahren für Bewerber. Auch der Stadtrat in spe wollte sich am Freitag noch nicht auf eine Kandidatur für diese Position festlegen. Eine berufliche Entscheidung hatte er diese Woche allerdings bereits zu treffen: Ein Jobangebot der Universität ließ der Jurist zugunsten der politischen Funktion - für die es Berufsverbot gibt - sausen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Leser besorgt
„Ältere Arbeitslose finden keine Jobs mehr“
Österreich
Verstörende Prozession
Bischof in Porsche lässt sich von Kindern ziehen
Video Viral
ÖSV-Asse in Levi stark
Schild von Rang zwölf aufs Podest - Shiffrin siegt
Wintersport
Nach Sieg von Holland
Frust bei Deutschland: Abstieg nach Seuchenjahr
Fußball International
Franzosen besiegt
Neue Holland-Euphorie: „Wer ist der Weltmeister?“
Fußball International
„Schönes Jubiläum“
Nächster Podestplatz für Eisschnellläuferin Herzog
Wintersport
Länderspiel-Ärger
PSG-Stars Neymar und Cavani geraten aneinander
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.