Mi, 14. November 2018

Vandalenakt und Flucht

14.09.2018 09:57

Mann trat vor lauter Wut Tür von Straßenbahn ein

Seine aufgestaute Wut ließ ein Unbekannter am Donnerstag an einer Straßenbahngarnitur in Innsbruck aus. Der Mann trat so fest von außen gegen eine Tür der Bahn, dass diese zerbrach. Dann flüchtete er.

Ereignet hat sich der außergewöhnliche Vandalenakt am Donnerstag um die Mittagszeit. Der Unbekannte trat gegen 12.30 Uhr am Südtirolerplatz 5-7 in Innsbruck mit derartiger Heftigkeit gegen die Tür der Straßenbahn, dass iese zerbrach. Dann ergriff der Mann die Flucht in Richtung Raiffeisenpassage. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. 

Personenbeschreibung
Laut Zeugen ist der Mann etwa 30 Jahre alt und ca. 1,70 Meter groß. Er trug dunkle Kleidung, eine schwarze Schildkappe und hatte eine große, schwarze Sporttasche bei sich. Hinweise an jede Polizeidienststelle.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Liverpool-Trainer
Klopp: Rekordangebot für Barca-Star Dembele?
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.