12.09.2018 07:19 |

Kühles Nass

Weniger Kontrollen für kleine Wasserversorger

Aufatmen können Wasserversorger im Bundesland Salzburg: Auf EU-Ebene wurde beschlossen, dass die Zahl der vorgeschriebenen Qualitätskontrollen für Versorger von weniger als 100 Kubikmeter Wasser pro Tag von zehn auf zwei pro Jahr reduziert werden.

„Für Österreich unnötig häufige und teure Kontrollen der Wasserqualität bei kleinen Versorgern konnte nun abgewendet werden“, berichtet ÖVP-Europaabgeordneter Lukas Mandl. Thema Gratiswasser in Gasthäusern: Wirte dürfen eine geringe Servier-Pauschale für Leitungswasser verrechnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter