So, 23. September 2018

„Auf euch gewartet“

11.09.2018 06:49

Mann mit Skateboard ging auf Polizisten los

Zum Hauptplatz in Villach musste die Polizei in der Nacht auf Dienstag ausrücken: Ein Mann (30) hatte immer wieder sein Skateboard zu Boden geschleudert. Als er die Beamten sah, wurde er aggressiv, und wollte auf sie losgehen. Er konnte schließlich überwältigt und festgenommen werden.

Eine halbe Stunde vor Mitternacht waren die Beamten am Montag von Passanten zum Hauptplatz gerufen worden. Kurz darauf konnten sie den 30-Jährigen im Bereich der Gerbergasse wahrnehmen. Als er die Beamten sah, ging es los: „Auf euch habe ich nur gewartet“, rief der Skateboard-Mann ihnen zu und ballte seine Hände zu Fäusten.

Dann warf er ihnen einen Ausweis entgegen und beschimpfte sie. Da er sich trotz Aufforderung nicht beruhigen wollte, kam es zum Gerangel. Der Mann und ein Polizeibeamter kamen dabei zu Sturz. Beide wurden leicht verletzt.

Der Polizist konnte aber gleich wieder aufstehen und den Angreifer schließlich am Boden fixieren. Der Mann aus Arnoldstein wird festgenommen und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.