Di, 13. November 2018

Einbruch in Apotheke

06.09.2018 15:32

Unbekannte erbeuteten 181 „Drogenersatzmittel“

Erst vergangene Woche hatten Drogenabhängige, wie berichtet, viermal in eine Völkermarkter Apotheke eingebrochen und aus dem Suchtgiftschrank „Ersatzmittel“ erbeutet.  Kurz darauf wurden sie jedoch gefasst. In der Nacht auf Donnerstag folgte nun der nächste Coup in Ferlach.

Diesmal brachen Unbekannte in eine Apotheke ein, knackten ebenfalls den Suchtgiftkasten. „Insgesamt erbeuteten sie  181 Medikamente, wobei es sich größtenteils um morphinhaltige  Ersatzdrogen handelt“, schildert  ein Polizist: „Außerdem stahlen die Täter einen Bargeldbetrag in einer Höhe von mehreren Hundert Euro aus der Wechselgeldkasse.“

Mehr dazu unter:

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.