06.09.2018 09:29 |

+5 Prozent auf 6521

Mindestsicherung: Bezieher-Zuwachs in Kärnten

Österreichweit ist die Anzahl der Personen, die Mindestsicherung beziehen, im Vorjahr deutlich abgeflacht: Lediglich um +0,1 Prozent stieg sie an auf 307.853 unterstützte Personen. In Kärnten hingegen war ein Plus von 5 Prozent zu verzeichnen. Hier beziehen 6521 Personen Mindestsicherung.

 

Grundsätzlich müssen mehr Frauen als Männer diese Hilfe in Anspruch nehmen. Im Bundesländerdurchschnitt wird das Geld für 8,5 Monate bezogen. Insgesamt wurden im Vorjahr 977 Millionen Euro für die Mindestsicherung ausgegeben. Der Mindestsicherungsanteil an den Sozialausgaben insgesamt betrug 2017 nach wie vor weniger als 1 Prozent, nämlich 0,9 Prozent.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)