Mi, 19. September 2018

„Krone“-Reportage

05.09.2018 03:31

„Blues Miki“ bringt die ganze Innenstadt zum Beben

Zum neunten Mal lädt der Kärntner Vollblutmusiker Miki Milan Komljenovic am Freitag und Samstag zum Südseit‘n Festival nach Klagenfurt. Musiker aus aller Welt spielen bei freiem Eintritt in acht Lokalen in der Innenstadt. Bluesmusik vom Feinsten, verspricht Miki allen Besuchern. Der 48-Jährige ist selbst durch seine Auftritte als „Blues Miki“ bekannt geworden. Dabei wollte er ursprünglich Eishockeyprofi werden, ehe ihn ein schwerer Autounfall aus den Träumen riss...

18 Jahre jung war Miki Milan Komljenovic, als er gerade am größten Sprung seiner Karriere war.

Der Eishockeytorhüter des SG Rotschitzen hatte ein Angebot eines Bundesligaklubs vorliegen - doch dann stoppte ihn ein böser Verkehrsunfall nach dem Training in der Nähe der Eishalle.

Mit schwersten Kopfverletzungen landete der gebürtige Kroate (der mit sieben Jahren noch kein Wort Deutsch konnte) im Krankenhaus. Die Profilaufbahn war damit auf Eis gelegt - doch es sollte der Startschuss einer anderen Karriere werden.

„Ich habe danach zufällig den Musiker Örnie Glanzer getroffen - so ergab eins das andere“, erzählt Miki, der mit Glanzer die EKV-Band („Erste Kärntner Volksverblödung“) gründete.

Rasch machte sich „Blues Miki“ einen Namen: Egal, ob Schlagzeug, Cajon, Blues Harp, Congas, Bongos oder einfach ein Gartenschlauch - der 48-Jährige lässt es mit jedem Instrument krachen, wie man in unserem Video sehen kann:

Ein Entertainer, wie er es schon zu Schulzeiten war: „Ich hab wohl bis heute den Weltrekord bei den Eintragungen im Mitteilungsheft, aber heute lachen wir über die alten Geschichten.“

2010 rief der Vollblutmusiker auch das „Südseit’n Festival“ ins Leben, das am Freitag und Samstag wieder Musiker aus aller Welt nach Klagenfurt lockt. In acht Lokalen wird bei freiem Eintritt „gebluest“.

Dabei war das Festival zwischenzeitig dem Untergang geweiht. „Es gab kaum noch Unterstützung, dann haben einige Musiker mir zuliebe ohne Gage gespielt.“

Wieder eine Episode mehr in Miki’s buntem Leben - wo nach jedem Tief ein Hoch folgte - auch das Festival erwacht heuer zu neuer Blüte. „Ich kann jedem nur empfehlen, die Musik zu genießen. Sie kommt von Herzen.“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.