31.08.2018 11:09 |

Auf offener Straße

Streit um Parkplatz endete mit Schädel-Hirn-Trauma

Mit einem Schwerverletzten hat der Streit um einen Parkplatz am Donnerstagabend in Wien geendet. Was zunächst als verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden Streithähnen im Alter von 56 und 62 Jahren begann, gipfelte binnen kürzester Zeit in einer wilden Schlägerei. Diese verlagerte sich schlussendlich zu einer Tankstelle ganz in der Nähe. Dort prügelte auch noch der Sohn eines der Beteiligten auf den Kontrahenten ein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

An dem Vorrecht auf einen Stellplatz hatte sich die Auseinandersetzung der beiden Männer gegen 18.45 Uhr in der Grillgasse in Simmering entzündet. Nur wenig später sah der 56 Jahre alte Beteiligte rot und schlug seinen Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht, das 62 Jahre alte Opfer kam dadurch zu Sturz.

Der Angreifer nutzte den Moment und ergriff daraufhin die Flucht, doch eine Gruppe junger Männer - darunter befand sich auch der Sohn des niedergeschlagenen Mannes - hatten die gewalttätigen Szenen beobachtet und verfolgten den Flüchtenden.

Rauferei ging an Tankstelle weiter
Ein weiterer Passant wurde nur wenig später an einer nahen Tankstelle Zeuge weiterer brutaler Szenen. So hatte die Gruppe den Davonlaufenden offenbar eingeholt, der 34 Jahre alte Sohn ging daraufhin auf den älteren Mann los und schlug mehrfach auf ihn ein. Auch verpasste der Jüngere ihm einen derart heftigen Stoß, sodass der Mann gegen ein Fahrzeug geschleudert wurde und laut Polizei eine Delle an der linken hinteren Tür hinterließ.

Wenig später war die Polizei an Ort und Stelle. Bei der Befragung gab der Beschuldigte an, aus Notwehr gehandelt zu haben. Der 62-Jährige erlitt im Zuge des Gewaltexzesses ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Der 56-Jährige hatte Abschürfungen am ganzen Körper davongetragen, er und der 34 Jahre alte Sohn des Opfers wurden angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)