30.08.2018 06:56 |

Aktuelle IMAD-Umfrage

Rad-WM vor der Tür: Mehrheit für den Großevent

Am Samstag in drei Wochen fällt der Startschuss für die UCI Rad-WM. Und was sagt die Tiroler Bevölkerung  dazu? Die steht dem Megaevent  sehr aufgeschlossen gegenüber. Allerdings  sind drei Viertel der Befragten noch wenig informiert über Bewerbe, Streckensperren etc. Das ergab eine  aktuelle IMAD-Umfrage.

Im Zeitraum 13. bis 22. August befragte   die  IMAD-marktforschung  mit Sitz in Innsbruck 503 Tirolerinnen und Tiroler ab 16 Jahren zum Thema „Pro oder Contra Rad WM“. 

„In der Tiroler Bevölkerung ist die Mehrheit für die Austragung der Rad WM in Tirol - 62% sprechen sich für diesen Großevent in Tirol aus. Ausschlaggebend ist hier für die meisten der wirtschaftliche Nutzen der Veranstaltung, vor allem für den Tourismus des Landes“, fasst IMAD-GF Barbara Traweger-Ravanelli zusammen.

70 % der Befürworter glauben  an einen nachhaltigen Nutzen für das Land, davon ist immerhin auch die Hälfte der Gegner (!) überzeugt. Ausschlaggebend ist hier für die meisten der wirtschaftliche Nutzen der Veranstaltung, vor allem für den Tourismus des Landes.

„Vor allem, dass die Bilder von Tirol rund um die Welt gehen werden, dass sich Tirol auch als Rad-Land präsentieren kann und, dass teilweise neues Besucherklientel aus vielen verschiedenen Ländern kommen wird, lassen viele Tiroler diesem Großevent positiv gegenüberstehen“, erläutert Traweger-Ravanelli.

Kritiker befürchten   „enorme Verkehrsbehinderungen“ sowie „Einschränkungen für die Anwohner“ und kritisieren die hohen Kosten für die Steuerzahler„, berichtet  die Umfrage-Expertin.  “Auch Baumaßnahmen, welche durch die Rad WM notwendig sind, werden von einigen kritisiert.„

Nach den “Krone„-Berichten über teils kuriose Verkehrslösungen wissen immerhin 94%  der Befragten, dass die WM stattfindet. “Allerdings  besteht noch  bei vielen Informationsdefizit über die Bewerbe selbst„, sagt Ravanelli.

“Drei Viertel (75,5%) der Tirolerinnen und Tiroler sind nach eigenen Angaben über Bewerbe, Streckenverläufe und Zusatzveranstaltungen noch eher wenig bis gar nicht informiert. Rund jede(r) Fünfte fühlt sich eher gut informiert und 5% geben an, dass sie sich bereits sehr gut informiert fühlen."

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 5°
stark bewölkt
-3° / 5°
stark bewölkt
-4° / 2°
Schneefall
-3° / 5°
stark bewölkt
-3° / 7°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)