29.08.2018 12:43 |

Aufstieg im Landescup

SAK blieb nach Aufholjagd im Elfmeterschießen cool

Zum dritten Mal in Folge war in Landescup-Runde drei Endstation! Seekirchens B-Team musste nach 3:1-Führung beim SAK noch ins Elfmeterschießen - dort blieben nur die Hausherren cool, hauten alle rein. Mit Bischofshofen blieb ein zweiter Westligist auf der Strecke - Hallwang siegte dank des Miller-Tores in Minute 90 mit 3:2. Zu-null-Siege feierten Anif und Grödig!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach dem Büchele-Doppelschlag lag Seekirchen, das mit einer B-Elf gestartet war, im Nonntal schon 3:1 in Front. Doch Blau-Gelb, das vor der Pause dreimal das Torgebälk getroffen hatte, antwortete mit einem Jukic-Doppelpack, sorgte so fürs Elfmeterschießen. In dem bei den Gästen gleich Tittler an HP Berger scheiterte, am Ende Kauba drüber schoss - bei SAK waren Strobl, Vucanovic, Federer und Kopleder (gegen den Ex-Klub) cool geblieben.

„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, die sich auch in dieser Formation super präsentiert hat - und Elferschießen ist auch Glücksache“, erklärte Seekirchen-Trainer Schriebl. SAK-Sportchef Larionows genoss den Sieg des Salzburger Liga-Klubs: „Es war ein hochwertiges Fußballspiel, in dem wir in der ersten Halbzeit wirklich sehr gut gespielt haben, im Abschluss auch einiges Pech hatten.“

Landesligist Hallwang kickte mit dem Last-Minute-3:2 von Miller Bischofshofen aus dem Bewerb. „Wir haben nicht viel zugelassen. Vom Chancenverhältnis her gesehen, war es kein glücklicher Sieg“, befand Hallwang-Trainer Aschauer.  Nichts anbrennen ließen indes die Westligisten Anif (5:0 bei Mühlbach/Pzg.) und Grödig (4:0 bei Unken).

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)