Di, 20. November 2018

Vollbremsung eingelegt

27.08.2018 16:58

Frau am Gleis eingesperrt: Zug kracht gegen Pkw

Am Bahnübergang in Wolfsberg-Priel ist es am Montag wieder zu einem schweren Zwischenfall gekommen: Da sich in der Nähe der Bahn eine Ampel befindet, war eine Autolenkerin (44) aus dem Raum Völkermarkt in der Kolonne gestanden und blieb genau auf den Gleisen stehen. Plötzlich ging der Schranken nieder. Die Frau wollte noch schnell ihren Pkw aus dem Gefahrenbereich lenken, doch es kam zur Kollision mit einem herannahenden Zug. Wobei der Lokführer wohl noch Schlimmeres verhindern konnte.

Der Lokführer hatte noch versucht, eine Vollbremsung einzuleiten, als er den Pkw auf den Gleisen sah. Die Kollision mit dem Pkw war aber unausweichlich. Durch den Zusammenprall wurde das Fahrzeug einige Meter aus der Kreuzung geschleudert und durchbrach sogar einen Schranken.

Zwei Sanitäter der Rettung Wolfsberg, welche sich zufällig am Unfallort aufhielten, leisteten der Autolenkerin sofort Erste Hilfe. Sie wurde in weiterer Folge in das LKH Wolfsberg verbracht, wo zum Glück nur eine leichte Verletzung am rechten Handrücken festgestellt wurde - was wohl auch der raschen Reaktion des Lokführers zu verdanken war.

Der Lokführer sowie die 18 Passagiere kamen ohne Verletzungen davon. Am Fahrzeug der 44-jährigen entstand durch den Zusammenprall ein Totalschaden. Auch die ÖBB-Lok wurde beschädigt.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
„Das ist eine Schande“
Kopftuch-Streit läuft völlig aus dem Ruder
Österreich
„Seuchenjahr“
Deutschland: Bittere Pille und miese Stimmung
Fußball International
Andre ramalho
Wahl-Salzburger aus Leidenschaft
Salzburg
Kommt Europa League 2?
UEFA-Präsident Ceferin: Super League ist „Fiktion“
Fußball International
Weihnachtskampagne
Zoë Kravitz macht Werbung für Tiffany & Co.
Video Lifestyle
Top-Klub jubelt
Rekordumsatz! Bayern für Sommertransfers gerüstet
Fußball International
Trainer-Legende
Ein Leben für den Fußball: Werner Lorant wird 70
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.