Mo, 24. September 2018

In zwei Gemeinden

27.08.2018 10:18

Kältepol Lungau: Minusgrade in Augustnacht

Die Nacht zum Montag war die kälteste Augustnacht seit 1998. Besonders frisch war es in Mariapfarr (- 0,6 Grad) und St. Michael (-0,3 Grad). Nur im tirolerischen St. Jakob im Defereggental war es mit - 0,9 Grad noch frischer.

„Das war die kälteste Augustnacht in Österreich seit 1998“, sagt Gerhard Hohenwarter von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), „damals wurden im August -1,1 °C in St. Michael und -1,9 °C in St. Jakob im Defereggental gemessen. Außerdem war das auch die erste Frostnacht im August unter 1400 Meter Seehöhe seit 2005.“

Auch die Schneehöhen sind rekordverdächtig. Zuletzt gab es 2010 ähnlich viel der weißen Pracht. Damals lagen auf der Rudolfshütte und am Sonnblick gut 40 Zentimeter Neuschnee. Besonders heftig war der Wintereinbruch 1995: Damals schneite es bei der Rudolfshütte vom 28. August bist zum 5. September mit nur einem Tag Pause.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.