Fr, 18. Jänner 2019

Hoffenheim stinksauer

25.08.2018 12:01

Bayern mit Elfer-Glück: Aufregung um Videobeweis

Bayern München hat das Eröffnungsspiel der 56. Saison der Deutschen Bundesliga am Freitagabend mit 3:1 gegen Hoffenheim gewonnen. Nach dem Spiel dominierten aber vermeintliche Nebenschauplätze die Diskussion. Vor allem um den Videobeweis gibt es schon wieder heftige Debatten.

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann flüchtete sich in beißende Ironie, Sportchef Alexander Rosen beschwerte sich wortreich. Nach dem Auftaktspiel in München, bei dem die beiden ÖFB-Teamspieler David Alaba bzw. Florian Grillitsch durchspielten, richtete sich der Unmut der unterlegenen Hoffenheimer gegen Schiedsrichter Bastian Dankert und dessen Assistenten Sören Storks im Kölner Video-Studio.

„Wir haben es bei der Weltmeisterschaft gesehen: Da hatten wir einen leitenden Schiedsrichter aus Simbabwe, einen Vierten Offiziellen aus Saudi-Arabien und im Videoraum saß einer aus Uruguay. Es gab keine Testphase und der Videobeweis wurde zu etwas gemacht, was er sein soll, nämlich eine ganz wunderbare, sinnvolle und gerechte Einrichtung. Und dann haben wir das, was wir heute erlebt haben. Das steht im Gegensatz zu dem, was es sein sollte“, schimpfte Rosen.

Die hauptsächliche Kritik - nicht nur von Rosen - entzündete sich an der Elfmeterentscheidung von Dankert nach einem vermeintlichen Foul von 1899-Profi Havard Nordtveit an Bayern-Spieler Franck Ribery. Diese Aktion, die zum Elfmeter und zur 2:1-Führung der Bayern führte, überprüfte Dankert überraschend nicht per Videobeweis.

Nagelsmann: „Nur noch Video gucken“
Vor der Wiederholung des Elfmeters und bei einem aberkannten Bayern-Tor wegen Handspiels von Thomas Müller entschied Dankert danach aber zweimal erst nach dem persönlichen Videostudium am Spielfeldrand. Auch Nagelsmann ging bei seiner Spielanalyse auf die umstrittene Elfmeter-Entscheidung ein. Ein gutes Spiel habe er gesehen, aber „dann kamen vogelwilde 20 Minuten und kaum noch Fußball, nur noch Video gucken und ein Elfer, der für mich keiner war“, sagte der junge Coach.

Warum Dankert das vermeintliche Foul von Nordtveit an Ribery nicht überprüfte, konnte sich Nagelsmann einfach nicht erklären: „Ich weiß nicht warum, ich hatte keine Kamera in Köln“, stichelte Nagelsmann gegen den Videoassistenten. Robert Lewandowski verwandelte den Elfmeter in der 82. Minute schließlich im zweiten Versuch zum wichtigen 2:1. Zuvor hatten Thomas Müller (23.) für Bayern und Adam Szalai (57.) auf Hoffenheimer Seite getroffen. Für den Schlusspunkt sorgte in der Nachspielzeit der eingewechselte Arjen Robben.

Coman schwer verletzt
Bayern-Trainer Niko Kovac wollte nach seinem Premierensieg den Wirbel um die Regelkunde nicht in den Mittelpunkt seiner Analyse stellen. Er musste vielmehr eine weitere schwere Verletzung von Kingsley Coman verdauen. Der Franzose fällt wegen eines Risses des Syndesmosebandes und der nötigen Operation wohl für den Großteil der Hinrunde aus.

Die harte Gangart der Hoffenheimer schlug sich auch in der Foulstatistik nieder. Hoffenheim beging 25 Fouls, Bayern nur deren drei.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
LIVE
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.