Sexstar sein?

US-Firma photoshoppt Gesichter in Pornos

Wer schon immer einmal in einem Porno mitspielen wollte, aber nicht den Mut oder die Standfestigkeit dazu hat, der kann das jetzt - quasi - tun. Eine US-Firma namens Naughty America nutzt nämlich nun moderne Technik, die es ermöglicht, das Gesicht eines Pornostars zu vertauschen. Anstatt der Schauspielerin ist dann plötzlich das Antlitz der besten Freundin im Film zu sehen. Das funktioniert mittlerweile so gut, dass man nicht bemerkt, dass es bloß bearbeitet wurde.

Es gibt vermutlich nicht all zu viele Menschen, deren größter Traum es ist, in einem Pornofilm mitzuspielen, der dann seine Runden durch das Internet dreht und eventuell vom Nachbarn oder Chef gesehen wird. Trotzdem geht das Geschäftsmodell von Naughty America gerade auf. Vor allem Paare und Männer würden auf das Service zurückgreifen. Der Reiz sei derselbe wie bei selbstgedrehten Sexvideos. Die Leute würden sich gerne selbst dabei zuschauen.

Die Technik, die die US-Firma nutzt, nennt sich Deepfakes -  eine Methode, die mit Hilfe neuraler Netzwerke, fürs Auge vollkommen unbemerkbar, Gesichter in einem Video ersetzt. Naughty America individualisiert diese Deepfakes nun für seine Kunden. Möchte man sein Gesicht in einem Porno sehen, schickt man dem Unternehmen ein paar Fotos und Videos von sich. Ihre Computer berechnen dann einiges  und voila - kurze Zeit später ist man selbst ein Pornodarsteller in seinem Lieblingsschmuddelfilm, ohne sich auch nur bewegt zu haben.

Natürlich kann so eine technische Errungenschaft auch leicht missbraucht werden. Man denke nur an den wütenden Ex, der sich an seiner Verflossenen rächen will und ihre Fotos und Videos an das Unternehmen sendet, das schließlich ein schmutziges Filmchen mit ihrem Gesicht erstellt, welches er dann im Internet hochlädt. Doch laut Naughty America kann das nicht passieren, da jeder Auftrag einen Prüfungsprozess durchlaufen muss, damit sichergestellt wird, dass nur die Person in dem Porno erscheint, die es auch möchte.

August 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr