22.08.2018 09:39 |

Sie bekam Atemprobleme

Ehemann rettete seine Frau (56) im Salza-Stausee

Eine Obersteirerin hat Dienstagnachmittag beim Schwimmen in Bad Mitterndorf (Bezirk Liezen) mitten im Salza-Stausee Atemprobleme bekommen. Ihr Ehemann rettete sie. 

Der Mann bemerkte, dass etwas nicht stimmte und schwamm zu seiner Frau zur Mitte des Sees. Er half ihr ans Ufer, während ein Passant die Rettung rief. Die 56-Jährige wurde vom Roten Kreuz ins Spital nach Bad Aussee gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 15°
wolkig
4° / 14°
wolkig
4° / 16°
wolkig
5° / 15°
heiter
2° / 16°
wolkig