21.08.2018 09:33 |

Gastkommentar:

Kunststoffe „massive Gefahr für unsere Kinder“

Gastkommentar von Helmut Faulenbach, Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM):

„Kunststoffe sind wertvolle Werkstoffe, die auch in der Medizin wichtige Aufgaben erfüllen, etwa als Kanülen, Verpackungsmaterial für sterile Medizinprodukte - aber als nicht ordnungsgemäß verwerteter Abfall sind sie mehr als problematisch. Somit erweist sich der an sich nützliche Werkstoff als massive Gefahr für unsere Umwelt. Doch was ist Mikroplastik überhaupt? Wissenschaftlich ist es als feste und unlösliche synthetische Polymere definiert. Diese Kunststoffe sind kleiner als fünf Millimeter. Mikroplastik zieht Umweltgifte an, wird von Meeresorganismen gefressen und ist somit nie wieder aus der Umwelt zu bekommen.

Die Kosmetikindustrie verwendet nicht nur partikuläres Mikroplastik, sondern auch andere synthetische Kunststoffe - diese können in Wasser quellbar und zum Teil auch löslich sein. Da die Abbauwege und Umweltauswirkungen vor allem von flüssigen Kunststoffen noch ungeklärt sind und eine nachträgliche Rückholung aus Mutter Natur nicht möglich ist, muss gemäß dem Vorsorgeprinzip diese schleichende Verschmutzung und Verseuchung unserer Nahrung gestoppt werden. Noch ist nicht alles erforscht, noch gibt es große Graubereiche zwischen Plastiknutzung und den gesundheitlichen Folgen.

Doch die medizinischen Indikationen erhärten sich immer mehr, dass hier eine fatale Entwicklung für die Menschheit in Gang gesetzt wurde. Mit unabsehbaren Folgen vor allem für unsere Kinder und Kindeskinder.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.