„Club Eisberg“

Neuer Balkan-Hotspot erobert Ottakring

Rechtzeitig zum Abschluss des Sommers wird es auf der Ottakringer Straße noch einmal richtig heiß! Der „Club Eisberg“ wird am 28. August als neuer Balkan-Hotspot Wiens eröffnet. Fans der Szene dürfen sich über zwei Live-Acts freuen, die für Stimmung sorgen: Seka Aleksic und Boban Rajovic lassen den neuen Club beben! Was euch erwartet, wann der Club offen hat und wer hinter dem Ganzen steckt? City4U weiß mehr:

# DJs aus ganz Europa

„Es sind Veranstaltungen geplant, bei denen wir die besten RNB Balkan DJs aus ganz Europa zu uns holen wollen“, verrät Elvis im Gespräch mit City4U. Der Chef vom neuen Club Eisberg (16., Ottakringer Straße 50) ist schon seit geraumer Zeit voll in der Planung und Gestaltung des neuen exklusiven Clubs. 

# Nicht nur Balkan - auch RNB, House und Latino

„Nachdem ich die Hotelfachschule absolviert habe, habe ich mich sehr früh selbstständig gemacht. 2011 eröffnete ich mit einem Partner den Club Insonmia und betrieb diesen nun fünf Jahre, doch ich wollte mich jetzt einfach weiterentwickeln und alleine etwas auf die Beine stellen. Deshalb habe ich das Projekt ‘Club Eisberg‘ gestartet“, erzählt Elvis. Das Lokal wurde komplett neu gestaltet. Die Einrichtung wurde herausgerissen und alles neu renoviert und in weiß umgebaut. Vier Monate lang haben die Bauarbeiter sich nun ausgetobt, damit am 28. August alles fertig ist. „Es wird allerdings nicht nur Balkan gespielt! Wir wollen auch RNB, House und Latino spielen und damit wirklich jeden Gast glücklich machen!“, so Elvis.

Am 28. August 2018 geht es los! Der Club Eisberg lädt zur Eröffnung! Jeden Freitag sollen Balkan-Live-Acts auftreten und auch samstags wird ein cooles Programm geboten!

August 2018

Was sagt ihr dazu? Postet sie uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr